Brutto-Liga Damen AK30

 272ec973 eb2c 4695 9e31 66a9392504c7

 

Mannschaftsführerin

Dr. Claudia Bellen

E-Mail: claudia@dr-bellen.de

Tel.: 02631 / 24 800

 

Die Mannschaftsspielerinnen im Detail:

Claudia Bellen

Jutta Delfing-Wagner

Eva Eierstock

Monika Gerstenberg

Elke Hoch

Gabi Holthaus

Martina Kahn

Nadine Knorr

Nicole Krings

Kirsten Krumholz

Jutta Land

Marion Schloßnagel

Simone Thomas

 

1. Ligaspiel 2019 im GC Barbarossa

Wenn die Bruttoligaspiele AK 30 anstehen, kommen 8 engagierte Spielerinnen des GC Rhein-Wied zusammen, um gegen 6 gleichmotivierte Mannschaften des Golfverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland e.V zu wetteifern.
Nach einer Proberunde am Tag vorher, fand am 27. 4. das erste Spiel dieser Saison auf dem Platz des GC Barbarossa statt.

Unsere gegnerischen Mannschaften setzen sich 2019 aus dem GC Barbarossa, dem MGC Bad Ems, dem GC Trier, dem GLC Bad Neuenahr und dem GC Saarbrücken zusammen.
Gewinner des Tages wird das Team, dass die wenigsten Bruttoschläge für die Runde benötigt hat. Dabei kommen nur die 6 besten Ergebnisse in die Wertung.

Trotz sehr widriger Wetterumstände fand der Wettkampf auf dem, vom Winter sehr gebeutelten, Platz des GC Barbarossa statt.
Bis zu 5 1/2 Stunden kämpften alle Frauen nicht nur gegen den
Platz, sondern auch gegen Regen, Wind, Hagel und Kälte. Diverse Schirme und viel Feinmotorik blieben auf der Strecke.

Entsprechend waren die erzielten Ergebnisse weit entfernt vom eigentlichen Können unserer Spielerinnen. Auch bei den anderen teilnehmenden Teams bestand wenig Grund zur Freude bezüglich der Ergebnisse.

Mit dem „As des Heimvorteils“ im Ärmel verkrafteten die Gastgeber alle Umstände am besten.

Der GC Barbarossa gewann den ersten Platz, gefolgt von Bad Ems, Trier, Bad Neuenahr, Saarbrücken und zu guter letzt von Rhein-Wied.
Trotz alle dem hatten unsere Spielerinnen viel Freude und gaben ihr Bestes und werden am 18.5. in Saarbrücken das Feld von hinten aufrollen.

2. Ligaspiel 2019 im GC Saarbrücken

Bester Laune und höchst motiviert (weil viel besseres Wetter angekündigt war als am ersten Spieltag) machten wir uns am 2. Spieltag auf ins Saarland, zum GC Saarbrücken, der allerdings in Wallerfangen bei Saarlouis liegt. Schöne Proberunde, schöner Platz und schöne Gegend.
Der Blick auf die Startliste ließ allerdings schon vermuten lassen, dass es mit unseren Handicaps schwer werden würde, mehr als einen Punkt mit nach Hause zu bringen, da wir leider terminbedingt auf einige gute und erfahrene Spielerinnen verzichten mussten.
So war es dann schlussendlich auch und trotzdem macht uns das relativ knappe Ergebnis auch irgendwie stolz: Denn obwohl alle anderen Mannschaften mit mehreren Singlehandicap-Spielerinnen anreisten, fehlten uns bis zum zweiten Platz „nur“ zwanzig Schläge - auch, weil unsere beiden neuen Mannschaftskameradinnen trotz vermeintlich „hoher“ Handicaps tolle Spielergebnisse lieferten.
Ein bemerkenswerter Einstand, liebe Gabi und liebe Monika. Schön, dass ihr dabei seid!
Und so schauen wir positiv nach vorne, denn schon in zwei Wochen wartet der MGC Bad Ems auf uns mit dem nächsten Ligaspiel, für das wir uns über jeden gedrückten Daumen freuen!