Baumfällarbeiten Bahn 5, Grün 8 und Bahn 12

 Liebe Golferinnen und Golfer,


die Fichten auf unserer Anlage sind von einem starken Borkenkäferbefall betroffen. Bisher wurden all die Fichten gefällt, die nicht mehr grün wurden und somit bereits tot waren.

Am vergangenen Freitag wurde der noch stehende Fichtenbestand rechts der Spielbahn 5, rechts des Grüns der Bahn 8 und rechts der Zufahrtsstraße, kurz vor dem Abschlag der Bahn 12 von zwei Revierförstern des für uns zuständigen Forstamtes Dierdorf in Augenschein genommen.

Bei dieser Begehung wurde festgestellt, dass die noch stehenden Fichten ebenfalls schon stark vom Borkenkäfer befallen sind und abgeholzt werden müssen. Eine andere Möglichkeit besteht nicht.

Aus diesem Grunde haben wir beschlossen, alle Fichten auf unserer Anlage rechts der Bahn 5 bis hinunter ins Tal und auch rechts des Grüns der Bahn 8 fällen zu lassen.  Auch uns tut es weh, einen solchen Kahlschlag durchführen zu müssen. Es ist aber leider die einzige Möglichkeit.

Um die Fairwaybreite optisch sichtbar zu machen, werden in diesem Bereich kleine Bäume am Rand gepflanzt. Eine Aufforstung mit klimaresistenten Bäumen wird in Absprache mit dem Forstamt in Dierdorf durchgeführt.

Das gleiche gilt für die bereits abgestorbenen Fichten rechts der Zufahrtsstraße zum Abschlag der Bahn 12.

Mit diesen Arbeiten wird am Dienstag nach Ostern begonnen. Für den Zeitraum dieser Arbeiten ist mit kurzfristigen Sperrungen und Umleitungsmaßnahmen, sowohl an der Zufahrtsstraße als auch an der Bahn 5, zu rechnen. Sollte es dazu kommen, so wird dies zeitnah auf unserer Homepage den Mitgliedern mitgeteilt.

Weiterhin mussten wir an der Bahn 5 eine Spielverbotszone (Sicherheitszone) einrichten, die nicht betreten werden darf. (deutlich markiert!)

Diese Regelung wird nach vollzogenen Arbeiten schnellstens wieder aufgelöst.

Weiterhin wurde bei dieser Begehung festgestellt, dass die Akazie, auf dem Hügel hinter dem Abschlag 1 leicht gespalten ist. Eine Detailuntersuchung dieses Baumes durch die Fa. Flohr ergab, dass der Stamm im Inneren Fäulnis aufzeigt und kaum noch Stabilität hat.

Im Rahmen der Wegesicherungspflicht ist es dringend geraten, diesen Baum zu fällen.

Auch diese Arbeit wird zeitnah durchgeführt werden. Der Baum wird ebenfalls durch einen neuen ersetzt werden.

Es sind keine guten Nachrichten, die wir unseren Mitgliederinnen und Mitglieder mitteilen. Aber die Durchführung dieser Maßnahmen sind dringend geboten und unaufschieblich.

 

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

 

Paul Krumholz     Bernd Rieger      

Präsident              Platzwart

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.